Lahmheit und Klauenkrankheiten beim Rind

Fuß- und Krallenprobleme bei Rindern sind ein Problem, das von Viehzüchtern und Tierunternehmen mit Vorsicht angegangen werden sollte. Eines der wichtigsten Probleme in der Rinderpflege, Lahmheit, Fuß- und Nagelprobleme werden ausgelöst. Jede Minute, die die Behandlung dieser wichtigen Krankheiten, die dazu führen, dass sie aus der Herde entfernt werden, verzögert wird, wird zur Grausamkeit für die Tiere. Bewegung, Fütterung und Laufen der Tiere auf der Weide sind eingeschränkt, ebenso wie ihre Produktivität.

Diese Krankheiten, die die Fortpflanzung, Ernährung und Leistung der Tiere beeinträchtigen; kann zur Trennung oder Schlachtung des Tieres vom Züchter führen. Am wichtigsten ist, dass solche Probleme zum Tod des Tieres führen können. Um solche negativen Folgen zu verhindern, ist Klauenpflege bei Rindern unerlässlich.

Ursachen von Lahmheit und Klauenkrankheiten bei Rindern

Der Lebensraum von Rinder sind Wiesen und Weiden. das Vieh; Sie leiden unter Lahmheit, Nagelerkrankungen und Fußproblemen, weil sie aufgrund ihrer Erziehung den größten Teil ihres Lebens in Betonbauten verbringen müssen. Andere Ursachen für diese Krankheiten, die durch den Verlust ihrer natürlichen Lebensräume und das Leben auf harten Böden verursacht werden, sind folgende:

  • Fußkrankheiten entstehen durch das Gehen auf unebenen, harten oder rutschigen Böden.{ 9}
  • Das Tier ist zu nass. Laufen auf der Straße und längeres Verweilen im Kot durch zu seltenes Putzen des Stalles können zu den Faktoren gezählt werden, die Nagelerkrankungen verursachen.
  • Angeboren Missbildungen in der Form oder Struktur von Nägeln haben auch eine auslösende Wirkung auf die Krankheiten.
  • Ihre scharfen und plötzlichen Veränderungen sind auch wirksam bei der Entstehung von Krankheiten.
  • Die Tatsache, dass das Tier steht für Lange Zeit und Ruheprobleme gehören zu den Gründen für Lahmheit und Huferkrankungen.
  • Faktoren wie unausgewogene, übermäßige oder unzureichende Ernährung des Hufs ebnen den Weg für Krankheiten.
  • Erkrankungen kann bei fehlender oder fehlender Nagelpflege auftreten.
 Behandlung von Lahmheit und Klauenerkrankungen bei Rindern

Die Behandlung von Lahmheit bei Rindern beginnt damit, bequeme und unsaubere Ställe, Bodenfutter und Futterwechsel zu vermeiden ohne sich daran zu gewöhnen. In den Sommermonaten wirken sich Kühlanwendungen, damit die Tiere nicht von der Hitze überwältigt werden, positiv auf ihre Gesundheit aus. Bei der Ernährung sollte jedoch auf die eingesetzten Futtermittelzusatzstoffe geachtet werden. Die Bevorzugung von Futtermitteln, die Kupfer, Jod, Zink und Vitamin E enthalten, wirkt sich stark auf den Lebenskomfort des Tieres aus.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.