Ernährung bei Milchrassen

Für die Zukunft und Nachhaltigkeit von Unternehmen müssen sich Kälber gesund entwickeln. Um die Herde zu schützen und zu entwickeln und eine rentable Nutztierhaltung zu erzielen, sollten Tiere, die den Rassemerkmalen entsprechen, in die Elterntiere aufgenommen werden. Dieses Ziel kann ich nur erreichen, indem ich den richtigen Ernährungsplan erstellt und anwende.

Die wichtigste Fütterungszeit für Kälber ist zwischen der ersten 2. und 10. Stunde nach dem Kalben. Das während dieser Zeit zu trinkende Kolostrum sollte eine hohe Menge an Antikörpern enthalten. Das Kolostrum überträgt die Immunkraft der Mutter direkt auf das Kalb. Am 3. Tag nach der Geburt sollte dem Kalb Wasser und Kälberstartfutter frei gegeben werden. Dies ist entscheidend für die Entwicklung des Pansens des Kalbes.

Kälber können abgesetzt werden, wenn sie beginnen, 1 Kilogramm Futter pro Tag zu sich zu nehmen. Das Abstillen sollte durch langsames Reduzieren der gereichten Milch erreicht werden. Die Herde sollte nicht plötzlich geschnitten werden. Nach dem Absetzen des Kalbes sollte das Kalb für 1 Woche getrennt von den anderen in einen Einzelzwinger gebracht werden, bis es Kraftfutter bekommt. Das reduziert den Stress der Wade. Aus diesem Grund kann die Krankheitsrate, die bei der Umstellung auf Sammelställe auftreten kann, reduziert werden. Während dieser Zeit sollte Kälberaufzuchtfutter langsam mit dem dem Kalb gegebenen Starterfutter vermischt werden. Dadurch kann sich das Kalb leicht an den Übergang in Sammelställe gewöhnen.

Färsenfütterung

Damit Rinder einen gesunden Körper haben, muss die erste Monatsperiode die 50 % ihrer Entwicklung betrifft, ist erforderlich, wobei der Zeitraum bis zum 1. Lebensjahr, der 25 von ihnen betrifft, und der Zeitraum bis zum 3. Lebensjahr, der die letzten 25 Prozent betrifft, zu beachten ist. Das angewandte Ernährungsprogramm zur Verbesserung der Zuchtfähigkeit weiblicher Tiere und zur ausgewogenen Deckung ihrer Bedürfnisse ist wichtig.

Die Mastleistung der Färsen sollte in Bezug auf Körpergröße, Trächtigkeitsfähigkeit und Milchdrüsen kontrolliert werden Gewebeentwicklung in der Zeit bis zum Besamungsalter. Ein korrektes Ernährungsprogramm sollte vorbereitet und befolgt werden, damit sich Färsen von der Trächtigkeit bis zur Geburt entwickeln und den Ernährungsbedürfnissen der Nachkommen gerecht werden.

Dürreperiodenernährung

Trockenzeit, Eutergewebe für gemolkene Tiere bietet Zeit, um Verformungen zu reparieren, was von der maximalen Leistungsfähigkeit lebenswichtiger Organe abhängt. In dieser Zeit; Es werden Vorbereitungen für eine erfolgreiche Geburt, eine hochwertige Kolostrumproduktion und einen hohen Milchertrag in der neuen Melkperiode getroffen.

Die Fütterung in der Trockenstehzeit sollte korrekt erfolgen. Andernfalls; Nach einer schwierigen Geburt können nachlassende Fortpflanzungsfähigkeit, Milchfieber, Ketose, Magenverstimmung, Krankheiten auftreten. Abhängig von dieser Situation können Verluste auftreten.

Die Trockenstehzeit beginnt normalerweise 60 Tage vor dem Kalben. Die ersten 40 Tage sollten damit verbracht werden, die Brust und die inneren Organe auszuruhen, und die letzten 20 Tage sollten damit verbracht werden, sich auf die Zeit während und nach der Geburt vorzubereiten.

https://anadoluhayvancilik.com/{ 5}

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.